Keine Künstlersozialabgabe bei viturama

Die Künstlersozialversicherung ist Teil der gesetzlichen Sozialversicherung in Deutschland. Unter diese Regelung fallen auch freischaffende Photographen. Unternehmen als Verwerter dieser künstlerischen Tätigkeit müssen zwingend Beiträge in Form einer Künstlersozialabgabe entrichten. Oftmals sind diese jedoch nicht über den Sachverhalt aufgeklärt und umgehen unwissend diese Abgaben. Dies stellt eine gemeine Falle dar, da günstige Angebote oftmals nur scheinbar günstig sind. Nicht selten prüft die Künstlersozialkasse KSK im Nachhinein, ob diese Abgaben erfolgt sind. Die Prüfungen bei Betrieben wurden in letzter Zeit extrem verschärft. Dies kann auch noch nach Jahren ein böses Erwachen geben. Viturama hat diese Beiträge in Ihrem Honorar bereits einkalkuliert und führt die Beiträge für den Auftraggeber ab.

Somit sind Sie als Kunde von Viturama auf der sicheren Seite!